Erstellung von Sicherheitsberichten für kosmetische Mittel in der Schweiz


Kosmetikvertrieb in der Schweiz
Auch für den Kosmetikvertrieb in der Schweiz ist der Sicherheitsbericht Teil der rechtlich geforderten Produktinformationsdatei (PID). Er ist prinzipiell für alle kosmetischen Produkte, die in den Handel kommen, gefordert. Neben den umfangreichen Informationen zum Fertigprodukt stellen toxikologische Daten der Inhaltsstoffe aus allen vorhandenen Quellen einen Hauptbestandteil des Dokuments dar. Eine detaillierte Auflistung der benötigten Informationen zur Erstellung eines Sicherheitsberichts können Sie hier kostenlos herunterladen.

Autorisierte Gutachter unterstützen Sie
Der Sicherheitsbericht muss von einer qualifizierten Person durchgeführt werden. Das bedeutet, dass ein Studiengang in Pharmazie, Toxikologie, Medizin oder einem ähnlichen Fach vorausgesetzt wird. Auch bei Sicherheitsberichten für die Schweiz unterstützen unsere autorisierten Gutachter für die Erstellung von Sicherheitsberichten Sie gerne bei der Umsetzung. Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

Übrigens: Auch für Produkte, die nicht der Kosmetik-Verordnung unterliegen, in Ihrer Verwendung den kosmetischen Mitteln jedoch ähneln (z. B. Farb- oder Knisterbäder für Kinder, Biozide, Wimpernkleber oder andere Produkte mit Hautkontakt), erstellen wir gerne einen Sicherheitsbericht in Anlehnung an die Kosmetik-Verordnung

Ihre Ansprechpartner

Für Fragen und Hinweise
Halima Abdurahman

Halima Abdurahman


Staatlich geprüfte
Diplom-Lebensmittelchemikerin

+49 (0) 711 . 320 607 - 12
H.Abdurahman@LMC-Service.de

Stefanie Scholz

Stefanie Scholz


Staatlich geprüfte
Diplom-Lebensmittelchemikerin

+49 (0) 711 . 320 607 - 14
S.Scholz@LMC-Service.de

Leistungen

Rechtliche Anforderungen